Neuer/Alter Spieler mit Fragen

Added by Dennis over 7 years ago

Hallo,

ich bin ja nicht so ganz neu, habe Ryzom schon vor vielen Jahren mal gespielt, und immer mal alle paar Jahre wieder ein Trial Account angelegt. Es fällt mir als aussenstehender nur schwer zu erkennen, was sich in Ryzom so tut.

Ich kann euch nur meine Sicht der Dinge schildern als regelmäßiger Ryzom-zurück-kommer:

ein paar mal im Jahr schaue ich mir die Ryzom seite an, um zu sehen, ob sich im Spiel irgendwas geändert hat. Allerdings habe ich in den letzten Jahren nie irgendeine änderung sehen können. Immer wenn ich das Spiel mal angefangen habe, hat sich die Startinsel sehr gut gespielt (die einzige änderung, die ich eigentlich in den Jahren gesehen habe, früher war es irgendwie eine völlig andere Startzone) und auch das spielen mit den anderen Leuten dort war immer sehr witzig. Auf dem Festland habe ich mich dann jedesmal immer sehr verloren gefühlt, weil ich irgendwie ganz alleine in einer riesigen Stadt rumlief und alle die ich getroffen habe mich nur werben wollten für ihre Gilde.
Ich weiß nicht ob ich da eigen bin, aber immer wenn ich ein MMORPG spiele, versuche ich erst eine weile auf eigene Hand zu üßberleben, bis ich mich dann einer Gilde anschliesse. Und dann auch nur, weil mir die Ideen der Gilde gefallen, und nicht weil ich alleine nicht weiterkomme, oder weil es die einzige gilde ist die ich kenne. Das war eigentlich jedesmal der Punkt, an dem ich aufhörte, Ryzom zu spielen.

Ach ja, was ist eigentlich mit den schußwaffen passiert? Ich weiß noch, dass ich früher immer einen Tryker gespielt habe mit einer kleinen pistole.

Auf jedenfall schaue ich dann alle paar monate mal wieder auf die Seite von Ryzom. Und tatsächlich sehe ich dort ab und zu einen patch. Aber entschuldigt wenn mir diese Patches doch sehr "mickrig" vorkommen. Nach einem Jahr sah ich einen patch, der irgendwelche Textstellen änderte, die ich schon vor Jahren buggy waren. Für einen Aussenstehenden kommt es auf jedenfall so vor, als wäre das Spiel tot. Denn wenn ich ein neues Spiel spielen will, schaue ich oft die patches der letzten Zeit an. Wenn ich dann in Ryzom die spärlichen Patches über viele Jahre sehe, die nur Textstellen und ähnliches ändern, hab ich doch den eindruck, dass sich dort nichts mehr tut. Besonders seit Ryzom nun aufgekauft wurde oder was dort passiert ist.

Was mir in Ryzom eigentlich immer am besten gefallen hat, war die Atmosphäre der Welt. Was mir jedoch nie wirklich gefallen hat war, dass die Spieler irgendwie viel mehr energie in das spiel steckten als die entwickler. Viele Events, spielmechanismen usw. wurden von Spielern übernommen, jedoch nicht vom Spiel. Das hat natürlich einen gewissen Charm, das stimmt. Aber als jemand, der sich nicht gleich jeder Gruppe anschließt, ahbe ich mich doch sehr verloren gefühlt. DAs letzte Spiel wo ich dieses Gefühl hatte, war Seed. Dort wurde das ganze spiel auch von den spielern gestaltet. Allerdings hatte das kein gutes Ende genommen. Vielleicht ist der Eindruck von mir auch falsch. Aber als neuer Spieler hatte ich das gefühl, dass das Spiel nur bis kurz nach der Startinsel designt wurde. Und danach setzt das spielprinzip irgendwie aus und die Spieler übernehmen das ganze Spiel. Das ist auch gut, wenn es genug Spieler gibt.

Was mir dann noch als schwere hürde aufgefallen ist: Ich kann nichts im Offiziellen Forum posten. Das ist nur angemeldeten Spielern gestattet, die auch einen bezahlten Account haben. Das macht es neulingen wie mir natürlich immens Schwerer, eine Frage zu stellen. Eigentlich wollte ich diese Fragen im offizielen Forum posten. Und da war ich sicherlich nicht der einzige. Aber nachdem man dann öfters die meldung bekommt "sie haben nciht das recht zu posten", gibt man dann doch irgendwann frustriert auf.

Zum glück war dann irgendwo der Link zu diesem Forum. Wobei ich das gefühl habe, dass es hier irgendwie fehl am platz ist. Aber leider kann ich nirgendwo anders posten.

Was ich eigentlich nur wissen wollte: Hat sich in Ryzom irgendwas getan in den letzten Jahren? Also ich meine Grundlegend. Den die patches zeigen irgendwie etwas anderes. Natürlich, es scheinen einige nützliche dinge dazu gekommen zu sein, aber ich konnte nichts sehen, was mein Spielerlebniss stark verändern würde. Ich habe das gefühl, würd ich mich nun wieder für einen Trial anmelden, wäre mein spielerlebniss das selbe wie die letzten 3 male. Und ich würde genau so wieder frustriert aufhören nach 2 Wochen.

Mein Eindruck bleibt nunmal, dass das Spiel im moment hauptsächlich für leute ist, die das spiel sehr lieben und sehr viel energie reinstecken müssen, um es am leben zu halten. Allerdings ist es wie mit frischen Beziehungen, man kann nicht gleich in den ersten zwei wochen den anderen mit all seinen Problemen überschütten und alle energie aus ihm saugen ;)

Meine Hemmschwelle gegenüber Ryzom ist doch sehr groß aufgrund der Hürden die ich sehe. Ich weiß nicht ob ich da auch für andere Spieler spreche. Aber eigentlich bin ich doch recht tolerant gegenüber solchen Hürden in solch guten Spielen.

Naja, ich hoffe dass Ihr meine Meinung ändern könnt.
Mein Eindruck ist nunmal, dass das Spiel nicht mehr existiert aufgrund der Entwickler, sondern aufgrund der gruppe von Spielern die es mit sehr viel Liebe und Energie am leben halten. Ich weiß allerdings nicht wie lange sowas gut geht, ich habe daran schon viele Spiele kaputt gehen sehen, während die leidenschaftlichen Spieler noch auf dem sinkenden Schiff standen und jeden anmeckerten, der Ihn auf das wasser ansprach, dass ihm schon zum halse steht. Und es wäre schade wenn sowas Ryzom passiert. Allerdings hat es diesen Anschein für mich im moment.

Und jedesmal wenn ich Ryzom gespielt habe, habe ich leider keinen zugang zu diesen Spielern gefunden. Sondern nur zu anderen neuen Spielern, die dann ihrerseits aufgehört haben.

Wie gesagt, alles nur subjektive Meinungen. Ich wollte euch nru zeigen, wie das Spiel auf einen Aussenstehenden wirkt, und hoffe dass Ihr mein bild von Ryzom ändern könnt.

Dereknor


Replies

RE: Neuer/Alter Spieler mit Fragen - Added by Nendra over 7 years ago


Du hast recht, so ganz richtig ist es hier nicht aufgehoben. Da der Thread noch nicht gesperrt wurde erlaube ich mir trotzdem zu antworten. Dass man im OOC-Forum (also auf forums.ryzom.com) ohne aktivem Account nicht posten kann war schon immer so und ich kenne es auch von den allermeisten anderen Spielen nicht anders.

Irgendetwas scheint dir an Ryzom doch zu gefallen, sonst würdest du nicht alle paar Monate vorbei schauen. ;)

Schusswaffen gibt es weiterhin, allerdings nicht auf Silan. Da die Beschaffung der Munition sehr zeitintensiv sein kann sind Fernkampfwaffen meiner Meinung nach nur für ambitionierte Spieler geeignet.

Das Entwicklerteam ist stark geschrumpft im Vergleich zu Nevrax. Trotzdem ist es dem Gefühl nach effizienter und hat in der Zeit seitdem die Server wieder laufen etwa ebensoviel geschafft wie Nevrax und Gameforge in der ganzen Zeit davor. Natürlich wird das Spiel durch Spieler (und das Eventteam) am Leben gehalten, denn die Spieler bestimmen mit was sie ihre Zeit verbringen. Und gerade Tryker in Aeden Aqueous scheinen mir eher eine abwechslungsreiche Tagesgestaltung haben, auch unabhängig der Gilden denen sie möglicherweise angehören. "Staubsauger" sind beträchtlich seltener geworden und sobald ein Name mal etwas bekannter geworden ist versucht es glaube ich auch niemand mehr mit plumpen Anwerbeversuchen.

Viel geändert hat sich aber tatsächlich nicht. Es ist nach wie vor das Ryzom das nach Patch One und den Tempelkriegen entstanden ist. Die Spieler beschäftigen sich primär untereinander. Es gibt zwar ein paar weitere Missionen für den Weg von 50 auf 100, doch spätestens dann ist man dem täglichen Grind ausgesetzt. Wenn die überwiegend lebendige Welt dir darüber nicht hinweghelfen kann, ist das Spiel aber wohl weiterhin nichts für dich.

Es ist teilweise tatsächlich schwierig den Kontakt mit Altspielern aufzunehmen. Doch gelegentlich gibt es auch junge Gilden (bzw. jung gebliebene Gilden) die sich gerne mit neuen Spielern beschäftigen. Diese zu finden kann allerdings ein wenig Aufwand bzw. Ausdauer erfordern, doch gerade im Seenland sollte dies noch am leichtesten möglich sein.
Leider muss man fairerweise sagen, dass es zeitweise wirklich schwierig ist ein Team im unteren Levelbereich zu finden. Da helfen wohl nur etwas Ausdauer, freundliche Fragen im Universum-Chat und persönliche Kontakte, die man mit der Zeit nicht zuletzt durch Besuch der Hauptställe (zur richtigen Zeit), bei (RP-)Events, durch den Uni-Chat oder mit zufälligen Begegnungen insbesondere in den höheren Buddelgebieten knüpfen kann.

Ich hoffe das klingt jetzt nicht zu negativ (dafür bin ich berüchtigt). Mich hält das Spiel zumindest seit 5,5 Jahren in seinem Bann (mal mehr, mal weniger). Weniger wegen der Spielmechanik oder Bekannten, sondern wegen der Welt und dem regelmäßigen Anschieben meiner Phantasie und zwar nicht zuletzt durch Ereignisse im Spiel, denn dank dem Eventteam und kreativen Mit-Homins lebt die Welt tatsächlich, auch wenn man wissen muss wo man dafür hinzuschauen hat.

Nendra