Cuiccio Perinia, Botaniker und Historiker der Matis

In einem dieser großartigen Stadtbäume in Yrkanis trafen wir Cuiccia Perinia, einen großen Matis Botaniker und Historiker, der uns ein Interview in seinem Appartement gab.

Kommt herein!Kommt herein!

Der notorische Botaniker lud uns mit einer Handbewegung zum Hinsetzen ein.

Hallo und danke dass Sie uns empfangen, Cuiccio Perinia.
Es ist mir ein Vergnügen, Ihnen ein Interview zu geben.

Wir sind hier, damit Sie uns ein paar Fragen hinsichtlich des Stammes der alten Dryaden beantworten können. Im Wald der Verwirrung griffen ihre Wächter uns sowie viele andere Homins an und nun würden wir gern wissen: Warum tun sie das?
Es würde möglicherweise interessant sein, wenn wir von Anfang an beginnen, nicht wahr?

Der Homin schaute uns mit einem boshaften Funkeln in seinen Augen an. Er erwartete anscheinend, dass wir unsere Frage überdenken würden.

Ja selbstverständlich. Gut, können Sie uns erklären, warum der Stamm sich gerade an diesem Platz niederliess?
Ach! Das ist eine lange Geschichte! Aber ich erkläre sie Ihnen schnell. Sie haben sicher bemerkt, dass der Stamm zum großen Teil aus Matis besteht.

Ja...
Nun, am Anfang bestand dieser Stamm aus Matis Botanikern. Diese Botaniker wurden vom Hof geschickt, um die intelligenten Pflanzen im Wald der Verwirrung zu studieren. Aber sie kehrten niemals zurück.

Wie das? Sie meinen, sie sind... tot?
Der Botaniker fing an zu lachen.
Tot? Mit der Zeit möglicherweise. Aber das ist nicht der Grund, warum wir sie nie zurückkehren sahen.

Ah? Aber dann..., was ist mit ihnen geschehen?
Es gibt unterschiedliche Theorien. Wir wissen nicht, ob eine von diesen zutreffend ist. Jedoch halte ich eine dieser Theorien für realistischer als alle anderen.

Könnten Sie es uns das bitte ähm... schnell... erklären...?
Das werde ich, das werde ich. Seien Sie nicht so ungeduldig. Einige Fachleute denken, dass diese Botaniker Substanzen benutzten, die ihren Verstand verdarben, produziert aus Sap und unter dem... schädlichen... Einfluß des Kamis. Ah, das würde die Anwesenheit des Kami-Botschafters in ihrem Lager erklären?

Damit habt Ihr eigentlich alles gesagt. Dies ist eine der Erklärungen, die wir als akzeptabel ansehen könnten. Konnten Sie uns die anderen Theorien erläutern?
Cuiccio Perinia machte plötzlich ein amüsiertes Gesicht.
Ich habe meine eigene Theorie. Aber sie ist ein bisschen verrückter. Persönlich glaube ich sie nicht, aber wir können nie sicher sein, nicht wahr?

Das stimmt.
So, diese Theorie... Warten Sie, ich versuche mich zu erinnern... ah ja! Einige Wissenschaftler aus Yrkanis denken, dass die tiefgehende Verhaltensänderung dieser Botaniker mit den Pflanzen zusammen hängt, die sie studierten...

Richtig
Nun... nach Ansicht dieser Wissenschaftler haben die intelligenten Pflanzen Fähigkeiten, die noch unbekannt sind. z.B. könnten sie den Geist der Botaniker beeinflussen und sie verrückt machen... unserer Ansicht nach. Diese Pflanzen, die wir definitiv als intelligent einordnen können, verwandeln einfache Homins in echte Beschützer.

Beschützer?
Ja! Beschützer!

Ihr Ziel ist dann... die Pflanzen zu beschützen?
Oh! Es würde sogar weitergehen als das! Wir befürchten sogar, dass sie die Grünen Anhöhen besetzen wollen, um ein sehr großes Pflanzenreich zu errichten!

Dies war der Punkt an dem wir Schwierigkeiten hatten, uns ein Lachen zu verkneifen. Aber ... wem sollen wir die Schuld geben? Den Drogen? Den Kamis? Den intelligenten Pflanzen? Es bleibt ein Rätsel! Unsere ausgefallenen Theorien sind nicht dazu geeignet, eine Antwort zu geben.

Mmmhhh... Ernsthaft, warum greifen sie uns an?
Nun? Ich denke, diese Frage können Sie sich jetzt selbst beantworten...

Sie greifen die Matis, weil sie ihnen das Land nicht gönnen?
Genau.

Die Fyros - sie kontrollieren das Feuer und sind deshalb eine Gefahr für die Pflanzen?
Korrekt.

Aber die Tryker, was ist da der Grund?
Hmm, Leute sagen, dass sie die Tryker hassen, weil die Tryker die Pflanzen zerstören für ihre Ressourcen... Wo? Wann? Unter welchen Umständen? Ich weiß nicht mehr als Sie. Die Zorai sind die Verbündeten der Kami, da ist es verständlich, dass die Dryaden sie tolerieren.

Vielen Dank Cuiccio Perinia. Ich denke, daß die Situation nun klarer ist.
Es war ein Vergnügen mit Ihnen zu sprechen! Ah! Eine Sache noch!

Ja?
Ihr Symbol ist ein Baum, der Wurzeln in dem Herzen eines Homins schlägt. Sie werden es nun besser verstehen. <br/>

Unser Gastgeber kniff ein letztes Mal seine Augen zusammen und fügte noch einen Schlusssatz hinzu:

Diese Art der Details machen den Unterschied zwischen einem guten Artikel und einem gewöhnlichem Interview.

Danke!

Also available in: HTML TXT