Menia Pyron, Braut aus dem Volke der Fyros

Unser Sozialreporter präsentiert euch heute einen exklusiven Einblick in die Zeremonie und die Symbolik einer Hochzeit in Fyros. Er hat Menla Pyron interviewed, eine Braut die in der nächsten Woche heiraten wird.

Nun, ist die Hochzeitszeremonie der Fyros Religiös geprägt? Sind die Kami involviert?

Nein, - so ist es nun wirklich nicht.

Unsere Zeremonien sind tief in unseren Traditionen verwurzelt aber sie haben keinerlei Religiösen Unterton. Hochzeiten sind eine rein bürgerliche Angelegenheit, und auch wenn sie keinerlei spirituelles Ritual enthalten werden sie von der gesamten Gemeinschaft gefeiert, da sie die Solidarität der Gemeinschaft und damit ihre Fähigkeit zum wohl des Staates bei zu tragen steigert. Nun, so steht es zumindest in den Büchern, die man mir gegeben hat, aber eigentlich wollen wir nur Heiraten, weil wir uns lieben und als Paar teil der Gemeinschaft werden wollen.

Erzähl mir etwas über die Vorbereitungen, die gerade hinter dir liegen?

Oh, das war wirklich spassig! Die Verlobungszeit betrug zwei Monate in denen wir einige wohl durchdachte Hindernisse zusammen überwinden mussten. Auf diese weise konnten wir herausfinden, ob wir wirklich zueinander passen und zusammen arbeiten können. Die aufgaben wurden uns von einem gemeinsamen Freund unserer Eltern gestellt, wenn ihr so wollt, einem der Ältesten unserer Gemeinschaft. Und meine Güte sie hat sich einige harte Aufgaben für uns ausgedacht. Aber wir haben es geschafft, und nun lieben wir uns mehr denn je. Danach wurde die Vereinbarung veröffentlicht und Einladungen an unsere Gäste ausgesandt, damit sie unser glück nächste Woche teilen können.

Und die Hochzeit selbst?

Nun, traditionsgemäß können die Feierlichkeiten eine ganze Woche dauern, von Holeth bis Holeth. Nach unseren überlieferten Kriegertraditionen ist es ja technisch gesehen mein Mann, der mich heiratet, aber diese Sichtweise ist so altmodisch und das Gesetz wurde erst kürzlich geändert um sicher zu stellen, dass wir beide unser Einverständniss geben. Typischerweise finden Hochzeiten im Frühjar oder Herbst statt, wenn das Wetter milder und nicht zu Heiß zum Tanzen und Feiern ist.

Bevorzugterweise finden Hochzeiten nahe bei heiligem Feuer statt, um uns näher an unsere Wurzeln in der Vergangenheit zu führen, daher habe ich das Tor von Pyr für meine Hochzeit gewählt. Das ist ein sehr populärer Ort, und manchmal sieht man dort auch mehrere Hochzeitsgesellschaften die auf ihren Moment warten, doch ich habe da ein Arangement getroffen. Oh, und wir dürfen uns den ganzen Tag bis zur Zeremonie nicht sehen, das würde großes Unglück bringen. Daher versammeln sich die beiden Prozessionen von Verwandten, Freunden und Zeugen an verschiedenen Orten.

Dann setzen wir uns alle in zwei Halbkreisen hin, die Frauen auf der linken, die Männer auf der rechten Seite, und die Zeremonie beginnt. Natürlich tauschen wir Ringe als Zeichen unserer Liebe als ungebrochener Kreis und mein Mann wir seine beste Uniform und Waffen tragen. Ja, in der Zeremonie wird er mir sogar sein Schwert verpfänden – das ist ein wunderbarer Moment, den ich kaum erwarten kann.! Ich? Oh, mein schönstes Kleid und Juwelen. Ich habe es sogar geschafft meinen Vater zu einem sehr schönen neuen Outfit zu überreden.

Die Gäste werden sich natürlich auch so fein heraus putzen wie möglich im Versuch sich gegenseitig zu übertreffen, die Bilder sind jedes mal ein Farbenmeer.

Ein alter Freund meiner Mutter wird die Zeremonie durchführen. Normalerweise gibt es immer jemanden von gewissem Status in der Gemeinschaft und es wird wunderbar sein von jemandem getraut zu werden, der mich kennt seit ich ein Baby in der Krippe war. Hmmm, was noch? Ohhh, ich weiß: Geschenke! Normalerweise geben die Gäste immer etwas Geld, doch es wird mehr und mehr zum Brauch stadtdessen sorgfältig hergestellte Dinge zu schenken.

Nun, das ist ein wenig komisch. Am Abend werde ich durch meine fünf besten Freundinnen „verkauft“, die ihre beste mittelschwere Rüstung anlegen und für die Versammlung tanzen während sie Geld und Geschenke für meinen Mann und Mich sammeln. Das ist jedes mal ein Aufruhr.

Dann gibt es Feuerwerk und Gesang und Tanz und manchmal komponieren einige spezielle Lieder oder Gedichte um sie an diesem Abend vor zu tragen. Ich hoffe wirklich, dass einige unserer kreativeren Gäste das auch für uns tun werden.

Menla, herzlichen dank, dass du diesen großen Tag mit uns geteilt hast, wir wünschen dir Glück und Zufriedenheit für die Zukunft.

Also available in: HTML TXT